Privat­haus in Winsen

Ein Landhaus im klassisch nordischen Stil

Reserviert nach außen, offen und großzügig im Innern: Dieses Privathaus kombiniert Elemente aus Bungalow, Atrium- und Landhaus. Der Entwurf ist inspiriert von der Formensprache skandinavischer Architektur, die zugleich zurückhaltend und selbstbewusst auftritt, auf schlichte Weise elegant. Dem entspricht die Verbindung der anthrazitfarbenen Vorhangfassade mit rustikal anmutenden Verblendflächen sowie dem ortstypischen Satteldach. Während sich das Haus zur Straßenseite hin verschlossen gibt, öffnet es sich mit einer Glasfront über zwei Geschosse zum Garten und dem großen Teich hin. Der zentrale Wohnraum mit seiner Galerie bildet dabei das Herzstück des Hauses. Die offene Küche bildet den Übergang zum Ateliertrakt, in dem sich Schlaf- und Badezimmer befinden.
Das Haus ist in ökologischer Holzrahmenbauweise errichtet und wird von einer umweltfreundlichen Erdwärmepumpe beheizt.

Baujahr:
2018

Verwandte Projekte

Frontansicht des Anbau Pfingstberg mit Grünfläche und Treppe zum Haus

Anbau an eine historische Villa in Hamburg-Bergedorf

Baujahr:
2007

DHH Michels

Doppelhaus in Winsen

Baujahr:
2018

Modernes, dunkles Haus mit zwei Etagen, Terasse sowie großen Fenstern

Anbau an ein Siedlungshaus in Hamburg-Lokstedt

Baujahr:
2014